Flur neu gestrichen

Wo wir den ganzen Malerkrempel schon draussen hatten, haben wir gleich noch dem Flur einen neuen Anstrich verpasst. Die WĂ€nde sahen eigentlich noch sehr gut aus. Aber wir wollten ein bisschen „Farbe“ rein bringen. Also grau. 😀

 

Neuer Anstrich

Neuer Anstrich

Neuer Anstrich

Wieder Lignocolor (glaube Shadow). Mit nur einem Anstrich sehr sauber geworden. Ging alles relativ schnell von statten. Wie immer beim Streichen hat das Vorbreiten mit Abkleben, etc. am meisten Zeit gekostet.

Sieht mit der Bilderrahmenoptik sehr viel edler aus, als die vorher weiße Wand. Schluckt natĂŒrlich auch etwas Licht. Aber der Flur ist bei uns durch ein Dachfenster und ein Fenster + TĂŒre zum Wohnbereich immer noch mehr als hell genug. Hat sich gelohnt.

Die erste SeerosenblĂŒte

Unsere „James Brydon“ Seerose hat vor 3 Tagen ihre erste BlĂŒte geöffnet.

Seerose "James Brydon"

Seerose „James Brydon“

Seerose "James Brydon"

Seerose „James Brydon“

Zwei weitere BlĂŒten sind unterwegs. Eine ist kurz davor sich zu öffnen. Die James Brydon sollte sich im Laufe des Sommers von dem zarten Rosa noch deutlich in Richtung Rot verfărben.

Die Vorbereitungen laufen…

Das große Kinderzimmer musste bei uns bisher als Rumpelkammer fĂŒr alles her halten, was sonst nirgendwo Platz gefunden hat. Jetzt ist es an der Zeit das Thema anzugehen. 😉

Erstmal sollten die WĂ€nde gestrichen werden. Ich wollte einen GrĂŒnton, Iris erst einen Blauton und irgendwie sind wir dann doch beim GrĂŒn gelandet. Wir haben auch eine passende Farbe bei „Alpina Feine Farben“ gefunden und diese fast im Hornbach gekauft. Vorher haben wir dann doch noch kurz nach Bewertungen im Internet geschaut und waren ganz schnell weg von den „feinen Farben von Alpina“.

Gefunden haben wir dann das Seagrass von lignocolor. Welches ich mir deutlich „grĂŒner“ vorgestellt hatte, als es dann tatsĂ€chlich ist. Ist eher ein Mint/Blauton. Nach der ersten EntĂ€uschung gefĂ€llt uns die Farbe dann aber doch sehr gut.

Kleine Wand gestrichen

Kleine Wand gestrichen

Alles wieder in Bilderrahmenoptik, was besonders bei der hohen Wand ein großer Spass gewesen ist. Mit der Haushaltsleiter und hohen Schuhen komme ich auf Zehenspitzen gerade so…aber wirklich gerade so…zum Abkleben an den Rand. War etwas abenteuerlich auf der Platform der Leiter sich mit nach oben gestreckten Armen ĂŒberall hin zu lehnen…aber es geht.

Hohe Wand gestrichen

Hohe Wand gestrichen

NĂ€chster Stop: Fußleisten.

FĂŒr den Hausflur haben wir dann auch noch eine Farbe von lignocolor gekauft. Mal sehen, wann wir das angehen.

Libellen

Eigentlich kein Hausthema. Aber vielleicht trotzdem interessant. Ich konnte gestern Libellen in allen Stadien beobachten. Von der Larve unter Wasser, ĂŒber die HĂ€utung und das Trocknen bis hin zum Jungfernflug der noch sehr blassen Libelle. Das habe ich gestern fast ne Stunde lang beobachtet und ich bin eigentlich gar nicht so leicht zu unterhalten.

Makroaufnahme Libelle

Makroaufnahme Libelle

Makroaufnahme Libelle

Makroaufnahme Libelle

HĂ€utung und eine leere Haut

HĂ€utung und eine leere Haut

Garten Vorher/Nachher

Unser schöner Garten im Juli 2017:

"Garten" 2017

„Garten“ 2017

"Garten" 2017

„Garten“ 2017

"Garten" 2017

„Garten“ 2017

Wie man sieht haben wir letztes Jahr versucht den Garten sehr natĂŒrlich und naturnah zu halten. Bei den Pflanzen haben wir hauptsĂ€chlich auf Sauerampfer, Löwenzahn, Disteln und WeidegrĂ€ser zurĂŒck gegriffen und der Natur ihren Lauf gelassen.

Der Garten in 2018:

Der Teich entwickelt sich nach und nach zu einem Biotop mit richtig viel Leben. Hunderte Insekten vom WasserfĂŒssler bis zur Libelle. Aktuell haben wir Libellen in jedem Stadium von der Larve bis zu „fast FlĂŒgge“. Die folgende bildet gerade ihre FlĂŒgel aus, ist aber scheinbar noch nicht FlugfĂ€hig.

Libelle

Libelle

Ufergraben links. Hier sind fast ausschliesslich Weidenröschen und Blutweiderich gepflanzt. Beide wachsen recht hoch und blĂŒhen ab Juni dann sehr schön.

Ufergraben

Ufergraben

Zierlauch ist momentan die Hauptattraktion in den Beeten.

Zierlauch

Zierlauch

Ufergraben

Ufergraben

Die Felsenbirne auf deren BlĂŒte wir sehnsĂŒchtig gewartet haben. Die BlĂŒte war auch sehr schön, aber relativ schnell wieder vorbei.

Blick auf Felsenbirne und Haus

Blick auf Felsenbirne und Haus

FĂ€cher Ahorn Orange Dream

FĂ€cher Ahorn Orange Dream

Vieles ist noch zu tun und drei Viertel sind noch nicht fertig. Aber langsam erkennt man die Richtung. Der Teich sieht noch sehr kĂŒnstlich aus, soll aber nachher sehr natĂŒrlich und naturnah wirken.

Wenn uns jetzt einer als Spiesser bezeichnet…ziehen wir uns gerne an. Vor zwei Jahren hĂ€tte ich das selber nicht gedacht. Aber Garten macht uns mehr Spass, als erwartet. Man bekommt selbst bei der Arbeit prima den Kopf frei und kann den Alltagsstress ein wenig in den Hintergrund schieben. Und im Erker oder auf der Terrasse ein Buch lesen und dem PlĂ€tschern vom Teich lauschen….ist schon nett. Gibt schlimmeres.

 

Wir ham jetz ne Strasse…und ne Einfahrt…

Nach knapp 2 Jahren im Haus wurde endlich unsere Strasse :

Strasse

Vor unserem Haus war eigentlich kein Parkplatz geplant. Da an anderer Stelle ein Parkplatz einer breiten Einfahrt weichen musste haben wir jetzt zusĂ€tzlich zum Baum doch noch einen Parkplatz bekommen. Ist gar nicht so schlecht fĂŒr uns. Wir haben diesen auch direkt mit einem P fĂŒr Privatparkplatz markieren lassen…die meisten Leute scheinen aber zu denken, dass das P fĂŒr Parkplatz steht und parken trotzdem da…mhh…

Mit dem Pflastern unserer Einfahrt haben wir bis zur Straße gewartet. Nicht wenige Nachbarn mussten ihre Einfahrten wegen falscher Höhe teilweise und manche sogar komplett neu pflastern lassen. Das und ein ungleichmĂ€ssiges GefĂ€lle wollten wir vermeiden.

Jetzt sind also endlich ein paar der Pflastersteine (Kann Via Leano) die seit ĂŒber einem Jahr vor dem Haus stehen verlegt. Sieht gut aus, wir sind sehr zufrieden.

Einfahrt

Zwischenwand Garage

Weil endlich das Auto in die Garage und nicht mehr davor soll, habe ich mal das Projekt Zwischenwand in Garage umgesetzt. Ging in der Holzgarage natĂŒrlich total easy und schnell.

Zwischenwand

Zwischenwand

Das ganze ging relativ schnell. Inklusive Schneiden und Montieren der OSB Platten nichtmal ein halber Tag. Rechts habe ich 40cm nicht beplankt, um dort alles lagern zu können, was sonst zu lang fĂŒr die Garage wĂ€re. Wie z.B. Reste vom Holz der Terrasse und der Holzfassade. An der fertigen Wand stehen von hinten die Schwerlastregale und vorne kann ich dort unter anderem die Winter-/Sommerreifen von Iris aufhĂ€ngen. In dem Zuge habe ich dann noch einiges aufgerĂ€umt und ausgemistet und nach nicht einmal zwei Jahren im Haus…passt das Auto in die Garage!

Eine Lehre haben wir gezogen. Wir haben die Garage schon von ursprĂŒnglich geplanten 3m Breite auf 3,30cm verbreitert. Das war schlau, aber nicht schlau genug. 4m wĂ€ren deutlich besser gewesen. Neben dem Auto ist der Platz auch so sehr knapp. Zumal wir dort noch MĂŒlleimer stehen haben und FahrrĂ€der an den WĂ€nden aufgehangen haben. Eine Einzelgarage wĂŒrde ich beim nĂ€chsten Mal also min. 4m breit machen. Die 9m LĂ€nge hingegen sind ganz brauchbar. Hinten passen alle Gartenutensilien gut und bequem rein.

Frischluftturm

Bis vor ein paar Tagen hatten wir immer noch dieses hĂŒbsche und sĂŒndhafteure Rehau Awadukt Rohr aus der Wand schauen:

Lichthof Garten

Nicht besonders schön und eigentlich auch zu nah am Boden haben wir dort unsere Frischluft fĂŒr die kontrollierte WohnraumlĂŒftung angesaugt. Da musste noch ein Frischluftturm hin.

Eigentlich haben wir alles an LĂŒftungszubehör von https://inovatech.de, mit denen wir auch sehr zufrieden sind, aber bei den LĂŒftungstĂŒrmen haben wir dort nichts passendes gefunden.

Nach viel Recherche sind wir dann auf den Luftladen gestossen. Und uns hat tatsĂ€chlich das gĂŒnstigste (normal ist umgekehrt) Modell L1 aus dem Shop am besten gefallen. Aber es gab noch viele offene Fragen. Passt das mit dem Awadukt Rohr? Wie anschliessen? Das Rohr einfach kĂŒrzen? Welche Anschlussmannschette brauchen wir? Etc. etc.

Also kurz per Mail angefragt und innerhalb weniger Stunden eine ausfĂŒhrlichste (!) Antwort mit Unterlagen, Beispielen, Möglichkeiten und Optionen bekommen. Wow. Auch weitere Nachfragen und Details wurden schnell beantwortet. GĂŒnstigere Alternativen fĂŒr das Zubehör aufgezeigt (z.B. den teuren Edelstahlbogen in Zink). Ein Hinweis, dass beim L1 die Schweissnaht auf der RĂŒckseite sichtbar ist (stört uns Null…ist ja zum Haus hin gedreht).

Also dort das passende Angebot erstellen lassen und bestellt. Dann noch der Hinweis, dass alles auf Lager ist bis auf das AnschlussstĂŒck. Ca. 14 Tage Lieferzeit…nach 10 Tagen kam ein großes Paket.

Also ans Werk. Das AnschlusstĂŒck vermessen und dann möglichst genau das Awaduktrohr kĂŒrzen, damit nachher davon möglichst wenig (nichts) mehr zu sehen ist. Das AbsĂ€gen von Hand war kein großer Spass, weil man 4,5cm vom rauen Putz sĂ€gen muss und zwangslĂ€ufig immer mit der Hand am Putz lang schrammt. Normales halten der SĂ€ge sowieso unmöglich und trotzdem sind die HĂ€nde immer noch wund. Das Awadukt lĂ€sst sich aber zum GlĂŒck recht einfach sĂ€gen, obwohl es recht dicker Kunststoff ist.

Dann das AnschlussstĂŒck vorsichtig aufgesetzt und mit einem großen StĂŒck Holz und Gummihammer vorsichtig auf das Awadukt gekloppt. Der Rest ist auch kein Hexenwerk. Bogen und Turm werden einfach aufgesteckt. FĂŒr die Wandhalterung musste ich mir noch eine Halterung bauen. DafĂŒr habe ich einen Kieferbalken auf das passende Maß gekĂŒrzt und auch lĂ€ngs auf die richtige Tiefe gebracht, mit Hausfarbe angemalt und so fĂ€llt er kaum auf.

Mit zwei langen Holzschrauben in der Holzfassade und darunter liegenden HolzfaserdĂ€mmplatte verschraubt. Hier dĂŒrften selbst bei Sturm keine großen KrĂ€fte einwirken und das mĂŒsste dicke halten.

Umsetzung:

Anschluss und Bogen montiert

Wer sich fragt, was ich mit der Leifheit Werbung gemacht habe…das war das grĂ¶ĂŸte StĂŒck Papier, was ich organisiert bekommen habe. Damit habe ich den Schnitt auf dem Awaduktrohr angerissen. Einfach das Papier um das Rohr wickeln auf den richtigen Abstand bringen und mit dem Bleistift abzeichnen. Fertig ist die perfekte Schnittmarkierung auf dem Rohr.

Mit Turm

Wandhalter

Wandhalter

Ergebnis:

Ich hab den Anschluss so nah an die Wand bekommen, dass man nichts blaues mehr sieht. Und wieder sieht eine Baustelle viel schöner aus.

Vielen Dank nochmal an den Luftladen fĂŒr die tolle Beratung und den tollen Turm. DafĂŒr, dass es der gĂŒnstigste war sieht er immer noch sehr hochwertig aus und gefĂ€llt uns tatsĂ€chlich besser, als alle anderen. Verarbeitung ist auch sehr gut.

Geiz ist geil…ach ne doch nicht…

Bei der Zisterne gab es schon mal Probleme mit falschem Geiz: Zisterne.

Das wiederholt sich jetzt. Ich wollte mal den Wasserstand kontrollieren und habe den Deckel aufgemacht. Dann sehe ich, dass der Schwimmerball alleine schwimmt und der Ansaugschlauch mit Filterkorb sich am Boden der Zisterne befindet.

Ein Ă€hnliches Set von meinem Pumpenhersteller bestehend aus Filterkorb, AnschlusstĂŒck und Schwimmer hĂ€tte 49€ gekostet. Dann habe ich bei Amazon eins fĂŒr 29€ gesehen. Was kann man da schon groß falsch machen???

Siehe Foto:

Öse am Filterkorb weg gerostet

Die Öse ist nach wenigen Monaten komplett weg gerostet. Vermutlich ist der Filterkorb nicht fĂŒr den Einsatz im Wasser gemacht…aber wofĂŒr dann?? Vom Hersteller/Anbieter ĂŒbrigens nach einer Woche keine Reaktion. Und in den Amazon Bewertungen sind mittlerweile noch andere mit exakt dem gleichen Problem zu finden.

Momentan ist das ganze mit einer Schnur befestigt und wird dann irgendwann gegen den von T.I.P. ersetzt werden…ihr erinnert euch…den fĂŒr 49€. Aus gesparten 20€ werden jetzt zum Fenster raus geworfene 29€.

Lichthöfe

Wir haben es geschafft innerhalb von 2 Jahren seit Einzug unsere Lichthöfe zu mauern…bzw. mauern zu lassen. Da unser Gala Bauer scheinbar so viele AuftrĂ€ge hat, dass wir ihn immer schwerer zu uns bekommen haben und die Termine immer wieder verschoben wurden, haben wir es dann mal mit einem anderen probiert.

Und zum zugesagten Termin wurden tatsĂ€chlich beide Lichthöfe ratz fatz erledigt. Der zur Straße hin leider nicht ganz nach Plan und er hat jetzt eine asymetrische Form. GefĂ€llt uns nicht ganz so gut, aber da man die Arbeit hĂ€tte komplett wiederholen mĂŒssen haben wir das so akzeptiert.

FĂŒr die Mauern haben wir einen Silbergneis aus Italien gewĂ€hlt. NatĂŒrlich wieder bei http://steinundfliesen.com gekauft. Der Stein gefĂ€llt uns sehr gut, weil er nicht ganz so langweilig ist, wie Granit. Er enthĂ€lt viele Eisen und MineralieneinschlĂŒsse die dann irgendwann zu Rost umgewandelt wurden und dadurch schöne FĂ€rbungen des Steins ergeben haben.

UrsprĂŒnglich geplant war, dass wir beide Ebenen mauern. Aber da wir wĂ€hrend der Bauphase zweimal Wasser/Schlamm im Keller hatten, als sich auf dem NachbargrundstĂŒck das Wasser vom Dach in einem Teich gesammelt und irgendwann in unseren noch nicht befestigten Lichthof ausgegossen hat, war uns das zu heikel. Deshalb unten große L-Steine vom Tiefbauer setzen lassen, eine großzĂŒgig dimensionierte Drainageschicht mit Drainrohr, stark sickerfĂ€higem Material und Drainkies und die obere Ebene als Natursteinmauer, wie geplant.

Jetzt fehlt noch ein wenig Mutterboden und die FensterbÀnke der Kellerfenster.

Lichthof Garten

Lichthof Garten

Lichthof Garten