Eigenleistung Keller und diese Lichtschächte

Wir haben uns mal ein paar Lichtschächte bei uns im Mehrfamilienhaus angeschaut. Um genau zu sein, wie viel…sorry, wie wenig Licht da rein kommt. Diese sind 40cm tief und 70cm breit. Die Fenster allerdings nur 40cm hoch. Wir bekommen 100x75cm Fenster und 40cm tiefe Lichtschächte zum Vergleich.
Und was soll ich sagen? Das Ergebnis ist recht ernüchternd. Selbst bei strahlendem Sonnenschein draußen reicht das Licht nur zur Orientierung. Da ein Kellerraum ein potentielles Gästezimmer für die ferne Zukunft und ein anderer mein Trainingsraum werden soll, wäre ein wenig mehr Licht schon ganz nett.

Aber die Alternativen sind mager. Wir haben schon entschieden, dass der große Kellerraum im Süden zwei Fenster bekommen wird. Zwei Fenster, wo wenig Licht durch kommt ergibt leider immer noch nicht richtig viel Licht. Richtig viel würde eine Ab-Böschung bzw. ein Lichthof bringen. Aber da wir eine schöne Holzterrasse genau an den Positionen der Fenster planen ist ein Lichthof nicht drin. Jetzt ziehen wir größere Lichtschächte mit 70cm Tiefe in Erwägung. Diese verschönern die Terrasse zwar auch nicht gerade, wären aber ein möglicher Kompromiss. Allerdings ist der Aufpreis dafür zum günstigen Standardlichtschacht bei MB Keller recht hoch.

Wenn jemand Erfahrungen mit der Lichtausbeute von 70cm tiefen Lichtschächten hat, immer her damit. Wir haben keine Ahnung, ob und wie viel das bringt.

Vielleicht, aber das wird sehr knapp, können wir das Süd-/Östliche Fenster bis an den Rand der Terrasse abböschen. Dazu müssen wir noch mal unseren Architekten befragen.

Da es kein Hexenwerk ist einen Lichtschacht anzubringen, überlege ich diese jetzt in Eigenleistung zu machen. Im Fachhandel sind die 70cm Lichtschächte noch verhältnismäßig bezahlbar.

Auch die Kelleraußenwand-Dämmung werden wir wohl in Eigenleistung machen. Dämmplatten zuschneiden und vollflächig verkleben. Auch keine Raketenwissenschaft, aber aufwendig. Aber nach der Kellerstellung kommt sowieso Leerlaufzeit und wir können die Arbeit ggfs. auf ein paar Wochenenden verteilen. Und wenn man beschäftigt ist, geht die Zeit bis zur Hausstellung schneller rum. Dazu wieder einen 4 stelligen Betrag gespart. Geld werden wir noch genug los.

2 Gedanken zu „Eigenleistung Keller und diese Lichtschächte

  1. Thomas

    Auf jeden Fall eine gute Idee zum Kosten sparen! Wie sieht es denn bei der Abnahme des Kellers durch Weber aus? Solange da noch nicht angefüllt sein muss passt das. Bei Hanse ist unser letzter Stand, dass zur Abnahme der Arbeitsraum verfüllt sein muss. Hintergrund sind wohl Anforderungen der BG Bau und da der Bauleiter nur einmal zur Abnahme kommt muss da alles passen. Nach der Abnahme wird das Haus auch in die Produktion eingeplant und will natürlich keine Firma das die LKW umsonst kommen 🙂

    Aber vielleicht könnt ihr mit weber ja eine Vereinbarung Treffen (wenn deren Regelungen genau so sein sollen)

    Antworten
  2. Thomas Bauherr Beitragsautor

    Hi Thomas, guter Punkt. Die Kellerabnahme habe ich so noch gar nicht auf dem Schirm gehabt. Nur, dass zwischen Keller- und Hausstellung einige Wochen Zeit sein werden. Spreche ich mit Weberhaus dann mal im Detail ab. Aber der Kellerbauer meinte, dass man das mit zwei linken Händen auch an einem Wochenende schaffen müsste.

    Antworten

Kommentar verfassen