Systembox Garage besichtigt

Nach dem etwas abschreckenden Kommentar in meinem Garagen Blog Eintrag zu den Systembox Garagen haben wir uns dann am Samstag mal eine angeschaut. Und ich muss sagen, die sah eigentlich ganz ordentlich aus. Klar die Fugenabdeckungen sehen nicht super aus und die Garage hatte minimale Setzrisse. Letztere wären mit ein wenig Farbe jedoch unsichtbar und die Fugen…ja…damit muss man dann wohl Leben. Das gute ist, dass die meisten bei uns vom Haus versteckt wären.

Attika

Attika

Vorderansicht mit Sektionaltor

Vorderansicht mit Sektionaltor

Der Übergang ist nicht so schön geworden. Das hätte man liebevoller machen können.

Der Übergang ist nicht so schön geworden. Das hätte man liebevoller machen können.

IMG_0220 Vorne

Seitenansicht mit den Fugenabdeckungen

Seitenansicht mit den Fugenabdeckungen

Wer findet die Setzrisse?

Wer findet die Setzrisse?

Wer findet die Setzrisse?

Wer findet die Setzrisse?

Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen, aber ich denke wir bleiben bei Systembox.

Ein Gedanke zu „Systembox Garage besichtigt

  1. Torsten

    Die Systembox hat grundsätzlich ein gutes Konzept – ich besitze selbst eine (und finde sie konzeptionell sehr gut).
    Allerdings kann ich nur ganz eindringlich dazu raten, beim Hersteller _und_ beim Monteur darauf hinzuwirken, dass die Fugen beim Aufbau auch wasserdicht montiert werden (Wände und Böden).

    Soll das ein schlechter Witz sein? Ich bestelle mir eine Garage und muss noch extra darauf hinweisen, dass diese Garage gegen Regen abgedichtet sein muss? Leider ist das kein schlechter Witz.
    Dem Hersteller Systembox ist zwar bekannt, dass die Wände an den Fugenabdeckungen nicht per se dicht sind (deshalb ist in der Montageanleitung auch eine entsprechende Empfehlung abgedruckt!), leider wird der Kunde aber nicht darauf hingewiesen. Und der Montagepartner Scislo (dem die Montageanleitung bekannt sein muss), trägt auch nicht zur Aufklärung bei.
    Also: Besser vor der Auftragserteilung die Abdichtung der Fugen (auch die Bodenspalten) vereinbaren, sonst steht man später ggf. im Regen – und das in der eigenen Garage… :-/

    Beispiele gefällig? Gern:
    http://hausbau-fertighaus-weiss.blogspot.de/2014/07/garage-30-themen-mit-stahlbox-und.html
    http://torstenschriewer.de/blog/
    http://abenteuer-hansehaus.blogspot.de/2015/08/betongarage-oder-multibox-unser-weg-zur.html

    Antworten

Kommentar verfassen