Energieeinsparnachweis

Der Energie Ingenieur von Weberhaus hat für den KFW Antrag den Energieeinsparnachweis erstellt. Hier ein paar Auszüge:

Energieeinsparnachweis

Energieeinsparnachweis Effizienzhauslevel

Wie man sieht sind wir sicher im KFW55 Bereich und das trotz Keller. Dazu tragen die sehr gute Dämmung des Daches bei Weberhaus, die Övonatur Therm Wand, die sehr guten dreifach verglasten Fenster (Gesamtfenster UWert 0,8 ist Standard bei Weber!) und die geplante 140mm Perimeterdämmung der Kellerwände und Kellersohle bei. Dazu kommen die kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung und eine Luft-Wasser Wärmepumpe. Noch nicht eingerechnet ist eine Photovoltaikanlage, was nur dann geht, wenn diese primär auf Eigenbedarf und Deckung des Primärenergiebedarfs der Heizung ausgelegt wird.

Weil wir so nah am KFW40 Level sind und da noch mal 2.500€ Tilgung der KFW Bank locken, habe ich den Energie Ingenieur gebeten grob abzuschätzen, an welchen Schrauben wir drehen müssen, um KFW40 zu erreichen.

Kellerdämmung Wände müsste auf 180mm und die Sohle auf 160mm erhöht werden. Ggfs. noch dreifach verglaste Kellerfenster. Aufpreis laut Kellerbauer inkl. der dann nötigen Deckenauskragung für das Haus liegt deutlich unter den 2.500€ Tilgungszuschuss.

Sobald die Architektenpläne final sind, wird der Ingenieur noch mal genau nachrechnen und wir können sehen, ob sich das für uns rentiert. Momentan sieht es stark danach aus, als würden wir sogar ein Plus machen.

2 Gedanken zu „Energieeinsparnachweis

  1. Niels

    Für ein Haus mit Keller ist das schon nicht schlecht.
    Eventuell könnt ihr bei der Haustür noch ein paar Pünktchen rausholen. Wenn ich mich richtig erinnere, war bei uns bei der Berechnung für die Haustür ein Wert von 1,0 angenommen worden, die tatsächliche Tür hat aber nur 0,88 (für die Standardtür). Macht nicht viel aus, aber wenn es knapp wird…

    Antworten
    1. Thomas Bauherr Beitragsautor

      Guter Tipp, danke. Gerade kontrolliert und ist bei uns tatsächlich auch falsch. Ein paar andere Kleinigkeiten sind uns auch schon aufgefallen: Dachfenster UWert 1,3 ist eingetragen. Tatsächlich haben wir aber etwa 1,0. Und solche kleinen Dinge. An die Detailplanung geht es dann, wenn die Architektenpläne final sind.

      Antworten

Kommentar verfassen