400€, Burnout und doch kein Estrich…

…ursprünglich war geplant, dass wir die Fußbodenheizung im Keller am vorletzten Wochenende  verlegen. Weberhaus bzw. deren Sub kam aber trotz mehrfacher Nachfrage nicht mit der Planung der Fußbodenheizung hinterher. Zumindest die Anzahl der Heizkreise muß ich jedoch wissen, um das Material entsprechend bestellen zu können. Rohr, etc. kann man einfach mal ein bisschen mehr bestellen.

Wie dem auch sei, die Planung kam auf den letzten Drücker (2 Tage bevor die Fußbodenheizung verlegt wurde) und die letzte Korrektur der Berechnung für den Keller habe ich bis heute nicht. Trotz mehrfacher Nachfrage …
Also habe ich bei selfio.de mal für 9 Heizkreise Material bestellt, damit wir auf jeden Fall loslegen können. Damit es auf jeden Fall passt und weil heute der Keller Estrich kommen sollte, habe ich mir Freitag noch frei genommen. Puffer hätten wir ein Wochenende gehabt, so eben keinen.

Freitag habe ich noch auf die Lieferung der Feuchtigkeitssperre (Gefitas AL3/300) warten müssen, deren  Lieferung sich verzögert hat, wie bereits geschrieben.

Dann ging es endlich los. Die Gefitas lässt sich sehr gut verlegen. Die einzelnen Bahnen werden überlappend verlegt und ich ziehe diese an den Rändern ca. 10-15cm hoch. So dass die Feuchtigkeitssperre, wie eine Wanne die gesamten Räume bedeckt.

Gefitas Ecke

Gefitas Ecke

Gefitas Ecke

Gefitas Ecke

 Gefitas

Gefitas

Lässt sich mit einem Teppichmesser und einer Wasserwaage als Führung sehr gut schneiden. Die Ecken der Wanne habe ich eingeschnitten und dann hinterlegt. Den Übergang großzügig mit dem dazugehörigen Gefitas Klebstoff verklebt.

Das ging relativ gut und schnell von der Hand und schnell waren alle Räume schwarz. Im Flur wurde mir das mehrfach fast zum Verhängnis und Iris auch. Ist der Boden erstmal komplett schwarz und man selber mit den Gedanken woanders, rafft das Gehirn die letzte Stufe der Treppe nicht…

Danach ging es an die Dämmung. Energieausweis sagt 60mm mit WLG0024. Das teure Zeug. Bei selfio mehr als doppelt so teuer, als die simple Dämmung. Dämmt aber dafür extrem gut. Selfio hat aber auch nur 30mm Platten PUR Dämmung im Angebot. D.h. doppelt schneiden und mehr Aufwand. Also die Dämmung nicht bei selfio, sondern bei bausep.de in 60mm bestellt. Alukaschiert natürlich, damit die Wärme der FBH noch besser nach oben abgestrahlt wird. WLG sogar 0023.

Die Dämmung schneidet sich schon aufwendiger, aber mit einem langen Dämmmesser hat man den Dreh schnell raus. Wir gehen hier sehr akribisch vor und schneiden sehr genau. Dann werden die Platten angewinkelt gegeneinander gelegt und mit ein wenig Kraft in ihre Position gedrückt. So pressen Sie sich an die Wände und es gibt kaum Zwischenräume.

Das Schneiden quitscht teilweise so laut und unangenehm, dass ich das tatsächlich mit Gehörschutz mache.

DSC00101

PUR Dämmung

PUR Dämmung

Nachdem drei Räume mit der PUR Dämmung belegt sind, beginnen wir mit Randdämmstreifen und der Tackerplatte. Um zu sehen, wie weit wir vorwärts kommen. Auf diese wird die Fußbodenheizung später aufgetackert. Es ist eine weitere Dämmschicht und sie dient als Trittschalldämmung. Bei uns sind es Faltplatten mit 2x1m und 20mm stark. Hier das Frauchen der Bauherrin (Cati) in Aktion.

DSC00138

Tackerplatten fertig mit verklebten Fugen. Folie des Randdämmstreifens ebenfalls verklebt.

Tackerplatten abgeklebt

Tackerplatten abgeklebt

Tackerplatten abgeklebt

Tackerplatten abgeklebt

Es ist schon Samstag Nachmittag, als wir die Dämmung im Flur zurecht schneiden. Und irgendwie bahnt sich an, dass es knapp wird. Irgendwie komisch. Ich hab 100qm Dämmung (hab bei der Kelleraußenwanddämmung gelernt und großzügig kalkuliert) für 85qm zu belegende Fläche bestellt. Außerdem haben wir noch zwei Dämmplatten aus dem EG zusätzlich, die übrig waren. Also mal scharf nachgedacht…wir haben quasi keinen Verschnitt…wir haben zwei Dämmplatten mehr…wir haben für 100qm Platten…irgendwas passt hier nicht. Uns fehlt es tatsächlich an zwei Platten! ZWEI! Nochmal die Bestellung geprüft…tatsächlich…100qm bestellt…17 Pakete…moment…das ist ungerade…zwei Paletten standen vor der Tür (ich war nicht da, als geliefert wurde). Auf den Paletten war eine gerade Anzahl an Paketen…17 ist nicht gerade (Mathe LK im Abi)! Da wurde eine nicht geliefert…für den Mobau Wirtz Baustoffhandel in Mönchengladbach ist es zu spät…also online im Hornbach geschaut…HURRA…gibt es dort! Also ab in den Hornbach und wieder was gelernt: Was es bei Hornbach online gibt, gibt es noch lange nicht zwangsläufig im Laden…

Montag kommt der Estrich und wir können den Keller nicht fertig machen, weil zwei Dämmplatten fehlen. Wir machen trotzdem weiter und probieren uns am ersten Heizkreis. Da gehen die Probleme weiter. Die Anschlüsse für das Rohr an den Verteilerkasten gehen nur extrem schwer drauf. Also mal genauer angeschaut…da steht 16mm drauf…unser Rohr ist ein 17x2mm…toll die sind auch noch falsch geliefert…

Wir haben dann den Heizkreis gelegt und die Rohre eben noch nicht am Heizkreisverteiler befestigt. Richtig schön ist der erste Heizkreis nicht geworden. Auch das Tackergerät erweist sich als ziemlich widerspenstig. Ein großer Spaß, wenn sich die Nadeln verhaken und man sie kaum wieder raus bekommt.

Sieht ok aus, aber nicht richtig schön!

Unser erster selbst gelegter Heizkreis

Unser erster selbst gelegter Heizkreis

Irgendwie noch nicht perfekt. Vermessen habe ich mich auch und in der Mitte habe ich somit die Wahl zwischen engerem als dem gewünschtem 15cm Verlegeabstand oder weiterem. Ich entscheide mich für letzteres und liege wieder falsch. Der Heizkreis hat am Ende ca. 70m anstatt der angepeilten 82m. Dafür wird der zweite dann etwas länger. Aber alles noch im Rahmen.

Der zweite Heizkreis wird dann gleich viel schöner. Auch mit dem Tacker kommt man besser zurecht, wenn man einmal den Dreh raus hat. Um 23:30 Uhr ist Keller 1 fertig mit Fußbodenheizung belegt. Motivation ist wegen der fehlenden Dämmplatten trotzdem nicht berauschend.

Sonntag geht um 8 Uhr der Wecker. Irgendwie bin ich platt…ok…ich bin die letzten Tage nach den Eigenleistungen morgens immer platt…aber diesmal ist es anders. Ignoriert und ab zur Baustelle, wo wir, wie immer Frühstücken. Iris mampft fleißig und trinkt ihren Kaffee…ich bekomme weder was zu essen, noch den Kaffee runter. Mir ist spei übel und ich hab Kopfschmerzen…das Gefühl hatte ich schonmal auf einer meiner Radreisen…nach 5 Tagen Dauerregen und jeden Tag 100-150km Rad fahren mit mindestens 1000hm pro Tag. Danach habe ich fast 5 Tage auf einem Campingplatz pausiert, bevor ich auch nur einen Meter Rad fahren konnte. Schöner Mist…hat keinen Zweck…Estrich haben wir sowieso absagen müssen…also fährt Iris mich wieder nach Hause, um selber dann zurück zur Baustelle zu fahren. Diesmal ist Sie es, die alleine arbeiten muß. Während ich den ganzen Tag verpenne, macht Iris die Tackerplatten und Randdämmstreifen von Keller 2 und Gästezimmer fertig. Fleißig! Ich ärger mich, weil ich nicht helfen kann.

Heute morgen rufe ich also bei bausep an und frage, wo die fehlende Dämmung ist. Ich bekomme einen Rückruf versprochen. Kurz darauf ruft mich DHL an. Ich hätte letzte Woche eine Lieferung bekommen…Dämmstoffe…da sind noch drei Pakete im Lager aufgetaucht, die wohl vergessen wurden…na vielen Dank. Jetzt sind es sogar zwei Pakete mehr, als bestellt…nur zu spät. Dafür haben wir jetzt 2 3/4 Pakete zu viel.

Samstag habe ich der Estrich Firma eine Email geschrieben und auf den AB gesprochen. Heute morgen um 7 Uhr nochmal. Um 8:20 Uhr bekomme ich den Anruf vom Chef: „Wir habe drei Mann an der Baustelle, aber da ist niemand…“.
Ich erkläre, dass Problem…er ist wenig begeistert…ich kann ihn voll und ganz verstehen. Letzten Endes einigen wir uns auf 400€ für den verschwendeten Tag. Ein Haufen Geld unnötig zum Fenster raus. Ich versuche mich nicht zu ärgern…hilft ja nix…

Am Abend sind wir dann noch zur Baustelle, um unser gesamtes Zeug aus dem EG in den Keller zu befördern, damit wenigstens da morgen der Estrich gemacht werden kann. Und wir haben uns noch Keller 2 vorgenommen. Die Heizkreise sind richtig schön geworden, ich hab langsam den Dreh raus. Auch die Länge passt fast exakt zur Berechnung. Heizkreis 1 weicht gerade mal 2m von der Berechnung ab. Bin also wieder fit und darauf dann sogar ein wenig stolz:

Heizkreis 7 in Keller 2

Heizkreis 7 in Keller 2

Heizkreis 7 in Keller 2

Heizkreis 7 in Keller 2

Auch heute waren wir erst um 23 Uhr zuhause. Dann noch Blog schreiben und morgen geht’s für mich zum Kunden und Iris wieder in die Schule.

Und wieder was gelernt:

a) Plane genug Puffer ein
b) selbst wenn du das eigentlich getan hast, können dir andere einen Strich durch deinen Puffer machen
c) Plane Estrich nicht für Montags ein, denn am Wochenende kannst du nicht rechtzeitig absagen
d) Eigenleistungen am Wochenende haben den entscheidenden Nachteil, dass Baustoffhandel und Baumarkt ggfs. geschlossen haben
e) 3 Mitarbeiter Estrich + Fahrer die anfahren ohne was machen zu können >> 400€

2 Gedanken zu „400€, Burnout und doch kein Estrich…

  1. Sabrina

    Ach du meine Güte Thomas, passt auf dich auf :(. Ich bin schon beim Titel erschrocken.
    Warum macht ihr sowas selber? Du machst das nicht beruflich, oder? Ich kann verstehen wenn man die Umgebung selber macht, selber streicht oder Laminat verlegt, aber eine Bodenheizung verlegen gehört für mich jetzt nicht so zu den klassischen Selbermacher-Arbeiten. Und es ist mega viel Arbeit, was man bei euch ja jetzt anschaulich sieht.
    Es kommt noch viel mehr auf euch zu und der Umzug steht ja auch noch an. Schone dich ein wenig und wenn möglich schau ob du noch die eine oder andere geplante Arbeit delegieren kannst.

    Antworten
    1. Thomas Bauherr Beitragsautor

      Hi Sabrina,

      ja, pass schon auf. Das war die letzten Wochen einfach ein bisschen viel. Dazu noch der Ärger, dass es mit dem Estrichtermin sowieso nicht klappt. Da brauchte der Körper am Sonntag einfach mal ne Pause. Ist schon wieder alles gut.

      Fußbodenheizung im Keller kann man wirklich gut selber machen. Ist halt ein bisschen Arbeit, spart aber sehr viel Geld, was man dann woanders zum Fenster raus werfen kann. Das das ganze so stressig wurde lag nur daran, dass wir die Berechnungen auf den letzten Drücker bekommen haben. Auf die aktualisierte warte ich immer noch…

      Die nächste große Eigenleistung wird das Parkett. Aber mit weniger Zeitdruck!

      Grüße,
      Thomas

      Antworten

Kommentar verfassen