Hausanschlüsse und Kellerabnahme

Heute Morgen um Punkt 8 Uhr fahre ich zur Baustelle und sehe, wie jemand Löcher in unseren neuen Keller bohrt. Das dürfte dann wohl unser Bauleiter sein, der die Kellerabnahme für heute 8 Uhr angekündigt hat. Da ich selber auch gerne wissen wollte, ob der Keller und die angebrachte Dämmung so in Ordnung sind, habe ich mich dem Termin angeschlossen und mal die Baustelle besucht.

Er hat gerade die Winkel für die Wände gesetzt und nachher noch ein Schnurgerüst für die Außenwände gezogen. Es geht also langsam aber sicher in die Vorbereitungen für die Hausstellung.

Keller gefällt ihm sehr gut. Maße stimmen. Dämmung ist auch ok. Die obere Reihe sollte noch fest gedübelt werden. Oha, wusste ich nicht. Also doch noch nicht ganz fertig mit der Dämmung. Spätestens jetzt habe ich endlich einen Grund mir einen Akku Bohrhammer zu zulegen. Wollte ich aber sowieso, weil ich ohne im Keller nichts anbringen kann und jedes Mal von Bekannten leihen ist suboptimal. Echte Männer haben Bohrhammer! Naja, und Kettensägen…aber die brauchen wir nun wirklich nicht…

Bevor ich wieder nach Hause bin, habe ich noch schnell mit dem Hund eine Runde im Wald gedreht. Und als ich zurück bin sehe ich einen Transporter der NEW. Die Jungs dürften das Dritte oder sogar Vierte mal da gewesen sein. Beim ersten Mal fehlten Teile beim Mehrspartenanschluss. Entweder sind die auf der Baustelle verloren gegangen oder ich hab diese nie bekommen. Denn ich hab hier schon alles durchsucht. Wie dem auch sei auch hier hat sich MB Keller wieder von seiner guten Seite gezeigt und die fehlenden Teile per Express nachgeschickt. Dann war es zu kalt und heute hatte ich bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt auch nicht damit gerechnet. Die Kollegen für Elektro kommen ein andermal. Als ich wissen wollte wann hat der NEW Monteur kurz versucht jemanden zu erreichen und kaum hat er erfolglos aufgelegt kommt der nächste NEW Transporter. „Die Kollegen für die Elektroinstallation???“ „Jo!“.

Ich musste mich dann auf den Weg zur Arbeit machen. Aber ich vermute mal, dass die Anschlüsse jetzt erledigt sind. Das gute ist, dass wir dann nur wenige Tage Baustrom brauchen werden und sehr schnell eigenen Strom im Haus haben werden. Baustrom werde ich mir dann von den Nachbarn leihen und spare so bestimmt einen 4 stelligen Betrag. Wasser, Elektro und Telefonanschlüsse liegen also hoffentlich schon im Hau…Keller.

Mehrspartenanschluss

Mehrspartenanschluss

Keller ist ebenfalls abgenommen. Kann weiter gehen.

Dafür werden die Tiefbaukosten wohl deutlich teurer, als veranschlagt. Die tatsächlichen Aushubmengen, etc. sind deutlich höher, als von unserem Architekten veranschlagt. Hätte ich mal grob nachrechnen können. Dann wäre ich schnell dahinter gekommen, dass hier deutlich mehr zusammen kommt.

 

 

2 Gedanken zu „Hausanschlüsse und Kellerabnahme

  1. Niels

    Baustrom ist locker vierstellig, also gut, wenn ihr das anders regeln könnt. Denkt bloss dran, dass ihr Drehstrom braucht, nicht dass das Haus kommt, und sie dann nicht weiter arbeiten können.

    Antworten
  2. Thomas Bauherr Beitragsautor

    Ja, wir haben mit 1.500€ kalkuliert für den Baustrom und Bauwasser. Drehstrom ist beim Nachbarn vorhanden.

    Antworten

Kommentar verfassen