Kellerstelltermin

Und auch hier wird es konkreter. Die Pläne von Weberhaus sind soweit fertig. Wir warten nur noch auf eine Bestätigung vom Energieberater.

Grober Stelltermin für den Keller ist KW44-46. Wooohooooo! Sobald der steht, ziehen wir ein!

Hier muss ich noch mal Weberhaus für die sehr gute Arbeit loben. Ein paar Korrekturen gab es natürlich zu machen und ein paar Kleinigkeiten waren beim ersten Mal nicht so, wie wir sie haben wollten. Was bei einem so komplexen Projekt aber kaum auszuschliessen ist. Weberhaus und hier sind vor allem unser Projektleiter Herr Wirtz und der Techniker Herr Wurm hervorzuheben haben Korrekturwünsche immer sehr schnell umgesetzt und innerhalb weniger Tage, meist am gleichen Tag gab es dann die aktualisierten Pläne.

Unser Bauleiter von MB ist ebenfalls recht angetan von den sehr guten und detaillierten Plänen von Weberhaus. Da ist man bei MB auch anderes von anderen Anbietern gewohnt.

Etwas ärgerlich hingegen war, dass die Berechnung des Energieausweises und auch der Heizlastberechnung, jetzt mehrfach mit falschen (alten?) Plänen gemacht wurde. Dadurch zögern sich diese Sachen unnötig hinaus und gerade von der Berechnung des Energieausweises hängen ja unter anderem Fenstergrößen, etc. ab. Egal was man an Plänen bekommt, man sollte diese bis ins kleinste Detail lieber dreimal kontrollieren und diese Korrekturen frühstmöglich vornehmen, solange es noch geht. Allerdings muss man zur Verteidigung auch sagen, dass wir selber auch nochmal nachträglich Dinge, wie Kellerfenstergröße geändert haben.

Von diesen Kleinigkeiten ab, macht Weberhaus aber wirklich sehr gute Arbeit bis hier her und wir sind froh über die Entscheidung für genau diesen Fertighausanbieter.

Bei MB Keller gibt es absolut gar nichts zu meckern bis jetzt. Super Bauleiter. Super Terminierung. Schnelle Reaktion in allen Fragen (egal ob Bauleiter oder Kalkulation). Super Beratung. Irgendwo muss hier noch ein Haken kommen, denn wenn das bis zur Kellerabnahme so bleibt sind wir restlos begeistert. Auch hier haben wir die richtige Wahl getroffen und sind froh, dass sich SüdWest am Ende so dumm angestellt hat.

Kommentar verfassen