Unser Bauleiter von MB Effizienzkeller stellt sich vor

Erst passiert Wochenlang nichts gravierendes und dann kommen sie alle. Etwa eine Stunde nachdem ich die Pläne von Weberhaus erhalten habe meldet sich überraschend unser Bauleiter von MB Effizienzkeller, Herr A. .

Herr Leinenbach wurde in den höchsten Tönen von unserem Nachbarblog gelobt und ich hab den Tipp bekommen, dass ich auf jeden Fall nach Herrn Leinenbach fragen soll. Aber Herr A. macht einen sehr sympathischen Eindruck am Telefon und ich denke da werden wir einen ebenso kompetenten Bauleiter an der Hand haben.

Neben der Vorstellung wurden ein paar Details besprochen und ein vorläufiger Baustellentermin für den 14.10. angesetzt. Bis dahin müssen wir aber einen favorisierten Tiefbauer an der Hand haben und die NEW (Versorger) sollte auch vor Ort sein. Der 14. ist ein Tag nach der Ausstattungsberatung bei Weberhaus…der Countdown zur Beratung läuft. Wir können es kaum erwarten.

Wieder zeigt sich MB von einer sehr guten Seite und ich bin froh, dass wir MB noch ins Rennen geschickt und uns letztendlich für MB entschieden haben. Das kann ruhig so weiter gehen mit dem Keller.

Ein paar Änderungen gibt es noch an den Keller Fenstern. Das Fenster im HWR ist aus Platzgründen von der Weberhaus Technik gestrichen worden. Damit können wir gut leben. Dafür wird das Fenster im Vorratsraum mit 150 x 100cm deutlich größer und bekommt einen Licht-Hof statt -Schacht. Ebenfalls einen Lichthof wird das nun einzige Fenster in Keller 1 und auch dieses wächst auf 120/100cm. Sofern uns die KFW keinen Strich durch diese Rechnung macht.

Ich möchte auch langsam echt gerne irgendwas am Haus machen. Kellerdämmung anbringen, Fußbodenheizung im Keller, Fliesen legen, egal … allerdings wurde mir jetzt von mehreren Seiten angeraten mit all diesen Dingen lieber auf das Haus zu warten…

 

Kommentar verfassen