Die Vermessung der Welt…

…überlassen wir Humboldt und Gauß. Die Vermessung unseres Grundstücks dem Ingenieurbüro Rosen. Den Tipp zu Herrn Rosen haben wir Pia und Andy zu verdanken, die im gleichen Baugebiet bauen werden und wir sind sehr dankbar dafür.

Herr Rosen war nicht nur der günstigste der Vermesser, von denen wir Angebote rein geholt haben, er ist auch ziemlich schnell. Freitag den Auftrag vergeben, Montag wurde vermessen, heute liegen die ersten Vermessungsergebnisse vor. Nämlich der Vorwegabzug.

Vorwegabzug

Wer also noch einen Vermesser im größeren Umkreis von Bonn sucht, sollte sich mal ein Angebot bei Herrn Rosen einholen. Bisher sind wir sehr zufrieden.

Zum Bauantrag müssen jetzt noch ein paar Details geklärt werden. Unter anderem gibt es Schwierigkeiten mit der Brüstungshöhe der Lichtbänder auf der Ostseite. Diese muss mindestens 90cm sein, damit die Rückenlehne von unserem Bett unter das Fenster passt. Um das überhaupt zu ermöglichen, bekommen wir von Weberhaus auf der Ostseite Schiebeläden anstatt Rollläden. Bei 190cm Kniestock wird aber selbst das sehr eng.

Wir haben die Brüstungshöhe dieser Fenster mit in den Vertrag aufgenommen, was sich jetzt als gut erweist. Allerdings habe ich keine Sorge, dass Weberhaus auch hier eine gute Lösung finden wird. Das Team Stark und unser Architekt Herr B. sind schon mit der Technik in Kontakt. Wir haben vollstes Vertrauen.

 

3 Gedanken zu „Die Vermessung der Welt…

  1. Andy

    Freut mich, dass bei euch jetzt auch alles so schnell geklappt hat und Herr Rosen euch auch ein gutes Angebot gemacht hat und zügig war. Wir waren auch sehr zufrieden mit ihm, kann ihn also auch nur empfehlen!

    Ist ja schon ein Brummer, euer Grundstück mit 20m Straßenbreite… 🙂

    Euer Problem mit den Lichtbändern bekommt ihr bestimmt auch noch gelöst. Wir hatten ja auch mal über sowas nachgedacht, uns dann aber aufgrund des 2m Kniestocks dagegen entschieden, denn das wäre nicht mit Rolläden gegangen…und ich will ja ein dunkles Schlafzimmer haben 🙂

    LG Andy

    Antworten
  2. Thomas Bauherr Beitragsautor

    Ja, danke noch mal für den Tipp! Ja, 20m Breite sind schon ganz nett. Gerade noch nicht zu groß. 🙂

    Verdunkelung in den Schlafzimmern ist absolute Pflicht. Aber Weberhaus bekommt das schon hin. Bei 2m Kniestock, wie bei euch ginge es mit Rollläden vermutlich auch nur mit kleinerer Brüstungshöhe. Adams hätte das mit 12,5cm hohen Spezialrollläden wohl irgendwie hinbekommen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

    Euer Bauantrag ist schon bei der Stadt, oder? Haben letztens jemanden mit Südgrundstück (1. Bauabschnitt) kennen gelernt und er hat 6 Monate auf die Genehmigung gewartet!

    Antworten
  3. Pingback: Timeline | projekthausbau.de

Kommentar verfassen