Finanzierung und Anbietersuche

Die Finanzierung ist als Freiberufler nicht so einfach. Werde wohl beim Zins Abstriche machen müssen. Tja, so ist das halt als Selbständiger … aber dafür habe ich deutlich mehr Rennerei und Klärungsbedarf mit den Banken. Super Sache.

Bei der Anbieterauswahl machen wir langsam Fortschritte. Ich habe schon den Überblick verloren wie oft wir in der Fertighauswelt in Frechen gewesen sind und mit wem wir überhaupt Gespräche geführt haben.

Nach den vielen Erstberatungsgesprächen und auch den ersten Vorbemusterungsterminen haben wir erstmal massiv Anbieter ausgesiebt. Es waren einfach zu viele. Im engeren Favoriten Kreis sind geblieben:

– Weberhaus

Der für mein persönliches Empfinden sehr gute Wandaufbau. Ausschliesslich natürliche Materialien. Kein Wärmeverbundsystem aus Polystyrol. Sehr kompetenter und sympathischer Verkäufer. Allerdings auch mit die Teuersten.

– Fingerhaus

Hat gepunktet mit einer sehr sympathischen Führung durch das Werk in Frankenberg und Bemusterung. Ebenso sehr sympathischer und kompetenter Kundenkontakt. Wandaufbau ähnlich, wie bei Weber. Allerdings mit Polystrol Aussendämmung. Sehr guter Eindruck vom Werk. Die einzigen, die sich bisher vorab wirklich detailliert um einen Grundriss-Entwurf gekümmert haben. Auch ganz vorne mit dabei.

– Hanse Haus

Etwas zerstreuter Verkäufer. Allerdings sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis, soweit ich das bisher beurteilen kann. Bau- und Leistungsbeschreibung sieht gut aus. Auch ein ganz brauchbarer Ruf.

– Schwörer Haus

Verkäufer leider tatsächlich im Krankenhaus momentan. Machen tolle Häuser und geniessen einen sehr guten Ruf in unserem Bekanntenkreis. Auch hier gefallen mir die Wände und das Gesamtpaket sehr gut. Das erste Angebot ist auch schon mal sehr gut. Kommt preislich nicht an Hanse heran, scheint aber besser ausgestattet. Muß ich noch im Detail vergleichen.

– Architekten Büro Schriefers

Ganz anderer Ablauf, als bei den Fertighausanbietern. Hier muß man sich dann nach den ganzen Gesprächen mit den Fertighausanbietern umgewöhnen. Da werden keine fertigen Häuser aus der Schublade gezaubert, sondern komplett individuell geplant. Das erlaubt mehr Freiräume, macht aber auch Angebotsvergleiche deutlich schwieriger. Es konnten auch noch keine Zahlen genannt werden.

– Arge Massivhaus

Hier stehen die ersten Gespräche noch aus.

Weitere Termine sind mit allen Anbietern bereits datiert. Die Entscheidung wird alles andere als leicht, der Überblick ist schwer zu behalten. Vor allem müssen wir alle Angebote noch einzeln aufdröseln und vergleichen.

Ansonsten steht nächse Woche noch der Erstberatungstermin mit dem Bauherrenschutzbund Ansprechpartner für uns aus. Der wird sicher auch noch den ein oder anderen Tipp zur Anbieterauswahl haben.

Kommentar verfassen